Innere MTK Prüfung

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Innere MTK Prüfung

Beitrag  Kevin Renfert am Mo 09 Nov 2015, 12:03

Heyho,

ich hatte heute allein Prüfung bei Schussi,
erstmal das mit der Absprache und dem Filmdöschen klappt toll, wenn man sich abgesprochen hat. Es fragt keiner was wirklich auf dem Zettel stand.

Schussi ist hart aber herzlich. Ihm liegt sehr an seinem allgemeinen untersuchungsgang und der korrekten aussprache von allem was da vorkommen kann. also unterm strich z.T. wortglauberei aber niemals böse oder derartiges.
er quält er einen durch wenn man einen hänger hat und benotet irre gut.
die theorie umfasst dann 3 themen,
ich hatte pferd mit milder, intermettierender 3 tägiger kolik: was die wahrscheinlichste ursache, therapie usw.
dann pferd mit offenem anus und kontinuierlichem unkrontollierten Harnabsatz --> cauda equina plus therapie
und drittens pferd mit hgr. fieber und thrombozytopenie, da wollte er EIA und anaplasmen und babesien hören, plus therapie

aktuell in der klinik stehen meines wissens 2 patieten, ein hengst mit kolik, aber ich weiß nichts genaueres und ein wallach mit globalherzinsuffizien aufgrund einer supraventrikuläre tachyarrhytmie infolge eines vorhofflimmerns.
das pferd hat überall ödeme, ein herzgeräusch und nen schlechten kreislauf mit verwaschenen SH usw.

am ende ist der total freundlich, die drei theoretischen themen sind von der wertigkeit gleich der praxis, also nicht den kopf hängen lassen, wenn man die praxis verkackt hat

allen noch viel erfog!!!

Kevin Renfert

Anzahl der Beiträge : 88
Anmeldedatum : 24.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  Bianca S. am Mo 09 Nov 2015, 12:59

Hallo,

wir hatten heute Prüfung bei Prof. Starke. Wie Kevin schon geschrieben hat, das mit den Filmdöschen funktioniert top, sie sagt einem zuerst die Prüfer und dann zieht man, ohne dass es sie interessiert was wirklich drauf steht.

Prof. Starke lässt einen erstmal ziemlich zappeln, eh wir unser Rind bekommen haben, war es schon fast halb. Dann hat man jede Menge Zeit, ich über 2 Stunden um das Tier zu untersuchen. Weitere Untersuchungsergebnisse bekommt man auf Nachfrage, sofern sie denn gemacht wurden.

Wir hatten einen Labmagen post-OP und eine Kuh mit Peritonitis.

Zur Peritonis-Kuh: Zuerst einmal legt auf Prof. Starke ebenfalls sehr viel Wert auf die Propädeutik, ist aber verständnisvoll wenn man was nicht so zeigt, wie er es machen würde (Bauchdeckenspannung...), denn wir hatten ja eine "schlechte propädeutische Ausbildung". Sehe ich so wie er.
Dann stellt man seine Allg. U mit allen Befunden (und Nebenbefunden!) vor. Er wollte gar nicht so viel zu den Differentialdiagnosen hören, die habe ich meist nebenbei eingestreut, vor allem wollte er wissen, worauf denn der Landwirt achten soll, wenn die Kuh wieder zurück ist, Prognosen etc. Ich musste die Kuh rektalisieren und alles befunden, was zur Peritonitis gehört. Es war auf jeden Fall machbar.

Nebenbei hatte die Kuh noch eine Metritis und Mastitis. Er sagte zu Beginn der Prüfung, dass weder Mastits/Metritis noch Dinge zum Bewegungsapparat Prüfungsthemen sind!!

Zum Schluss: Er benotet wirklich sehr fair und ist nett und geduldig. Er versucht einem auch Dinge aus der Nase zu ziehen, von denen ich noch nie etwas gehört hatte...

Viel Erfolg euch noch!

Bianca S.

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 23.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  annask am Mo 09 Nov 2015, 13:14

Glückwünsch, super cool dass ihr die Innere abhaken könnt Very Happy
Und auch toll dass ihr gleich nen Bericht geschrieben habt!!!

Hab nochmal ne Frage, denkst du bzw. meintest du dass Mastitis und Bewegungsapparat bei deiner Kuh einfach nur nicht prüfüngsrelevant war oder tatsächlich auf allgemein Innere bezogen?
Und gehört das dann zur chrirurgie?...
Wär natürlich schon toll wenn man immermal etwas weglassen oder kürzen könnte.

annask

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 16.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  Bianca S. am Mo 09 Nov 2015, 13:34

Er hat das mit der Prüfungsrelevanz gesagt, bevor wir zu den Tieren sind. Also: Falls ihr was findet, versteift euch nicht darauf, ich prüfe Innere. Wink Also ich hab kein Wort zu Mastitis/Metritis gelernt und mir die Klauenkrankheiten auch nur so gemerkt, dass ich ein paar nennen kann.

Bianca S.

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 23.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  NancyR_Nr.2 am Di 10 Nov 2015, 09:40

Noch was zur Labmagen-Kuh. Ich sollte ihm nur die Parameter nennen, die pathologisch waren:

Leise Pansengeräusche, dünnbreiiger Kot, kleine Hautveränderungen, das wars schon, auf die Haut ist er gar nicht weiter eingegangen. Zu den beiden ersten wollte er DDs wissen. Dann hab ich noch drei Sätze zu dem Energiedefizit p.p. sagen sollen und welche Therapie man da vornimmt und was ich dem Landwirt anraten soll, wenn die Kuh jetzt nach Hause gehen darf.

Die Atmosphäre fand ich sehr sehr entspannt und man darf sich auch nicht aus der Ruhe bringen lassen, wenn zwischendurch mal Bauarbeiter vorbeikommen und dann Nebengespräche entstehen Very Happy

Ich hatte das Gefühl, es ging ihm hauptsächlich darum, dass man in der Lage ist Befunde zu erheben, sprich merkt, was nicht physiologisch ist und daraus dann was macht.

Ich wünsch allen anderen viel Erfolg!

PS: Zu Optechniken wurde ich nichts gesfragt. Nur ein bissel Wundhygiene.

Macht Euch nicht so verrückt, bei mir wars wieder umsonst Very Happy

NancyR_Nr.2

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 05.09.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  j.w. am Di 10 Nov 2015, 17:30

Bekommt man denn einen Vordruck wo man die Daten, die man in der allg. Untersuchung erhoben hat, eintragen kann? Oder müssen wir den allg. Untersuchungsgang bei Schussi wirklich 100%ig auswendig können? Wink

j.w.

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 30.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  Bianca S. am Mi 11 Nov 2015, 09:41

Ihr bekommt am Anfang alle einen Zettel mit dem All.Untersuchungsgang. Wir bei Prof Starke durften ihn behalten,ausfüllen und auch damit vortragen, bei Prof Schusser wird er dir, nachdem du ihn ausgefüllt hast wieder weggenommen. Also unbedingt alles auswendig lernen, um Kevins Antwort mal vorwegzunehmen.

Bianca S.

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 23.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Prüfung 11.11.

Beitrag  RikeE am Mi 11 Nov 2015, 13:23

Hello Smile
Also wir hatten heute Prüfung in der MTK. Auch bei uns lief alles schick mit den Filmdöschen, sodass wir dann bei Schusser und Frau Sattler gelandet sind.

Zu Schussi kann ich nicht viel sagen. Meine beiden Mädels hatten je einen Koliker. Einer (Shetlandpony) hatte nebenbei auch noch eine starke Rehe, bei dem anderen musste rektalisiert werden. Zusätzlich eben auch noch ein paar theoretische Themen und um ca. halb 11 war es dann vorbei.

Wir beim Schwein waren ein bisschen schneller (Wink) und schon um halb 10 wieder raus.
Man wird von Frau Sattler abgeholt, nett begrüßt und wir haben jeweils einen Patienten bekommen. Einmal ein Schwein mit hgr. Lahmheit und ich hatte ein Ferkel mit dem Vorbericht "ist kleiner als die anderen, mehr weiß ich auch nicht".
Die Vordrucke für den allgemeinen Untersuchungsgang hatten wir zwar, der ist jedoch beim Schwein ziemlich verwirrend (gerade auch beim Ferkel), weil man vieles nicht machen kann was bei den anderen geht; also zB Stauungsprobe oder obere Halsgegend durchtasten.
Ich sollte also darauf kommen dass mein Ferkel kümmert und habe dann mit ihr im Gespräch erörtert woran das liegen könnte. Sie hat auch bei allem n bisschen nachgehakt (hatte zB Durchfall erwähnt, da kam dann prompt "Nenn mir doch mal so typische Durchfallerreger beim Ferkel"), aber war dabei nie fies oder so und hat auch geholfen wenn man mal was nicht wusste. Während ich überlegt habe hat sie dann immer meine Partnerin was gefragt und umgekehrt.
Meine Partnerin hatte ein Schwein mit hgr. Lahmheit seit es ein Ferkel war.

Man bekommt dann von ihr direkt die Note gesagt und auch, was das dann insgesamt bedeutet (wird ja mit den Modulen verrechnet) und kann die Innere somit abschließen.
Also keine Panik auf der Titanic, ist schon machbar und gerade bei Frau Sattler eher n nettes Gespräch mit Schweinen, die einen aufessen.
avatar
RikeE

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 10.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  Daniel am Mi 11 Nov 2015, 14:12

Hallo,
wir hatten gestern Prüfung in der MTK. Wie die anderen auch schon geschrieben haben, funktioniert das mir der Auslosung problemlos.
Wir hatten bei Prof. Schusser und bei Frau Dr. Sattler.

Er ist ein sehr netter Prüfer, vor dem man absolut keine Angst haben muss. Die grundlegenden Erkrankungen sind ihm wichtig und er hört meist das Fragen auf, wenn er merkt, dass man nichts (mehr) weiss. Die Benotung von ihm ist mehr als fair.

Patienten:

- Wallach mit rezidivierender Caecumobstipation -> Kolikuntersuchungsgang inkl Rektaluntersuchung
Wichtig ist ihm, dass man die Befunde frei vorträgt und die entsprechenden Formulierungen laut Karten/Propädeutikvorlesung wählt. Der Patient wird wahrscheinlich nicht mehr in der Klinik stehen, da ich sozusagen die Abschlussuntersuchung gemacht habe.

- 20-jährige Stute mit Cauda equina
(war ich nicht dabei)

Theoretische Fragen:
- Pferd mit langem Haarkleid -> Morbus cushing -> Diagnostik, Therapie
- ganzjährige Stallhaltung, Dyspnoe, AF 40, kein Fieber -> RAO -> Diagnostik, Therapie
- Lähmung Kopfnerv -> N. facialis -> Diagnostik
- Mücke überträgt was? -> EIA -> wann/wo waren die letzten Fälle in D, Diagnose
- 600kg, Hkt=0,62 -> Bestimmung des intravasalen Flüssigkeitsverlustes
- Was übertragen Zecken -> Borreliose, FSME, Anaplasmen(-> Thrombozytopenie!!!!)
- Was sind Ursachen für kontinuierliche Koliken?


Schwein:

- Bestand mit Hauterkrankungen
- AU eines kümmernden Ferkels

Ausschliessen kann man es natürlich nicht, aber ich kann mir schwer vorstellen, dass man die Prüfung in der MTK nicht besteht, wenn die Grundlagen einigermassen beherrscht.

Viel Erfolg euch!

Daniel

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 11.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  Theresa am Sa 14 Nov 2015, 17:51

Sorry für die Verspätung...!
Wir waren der zweute Teil der Prüfungsgruppe am Mittwoch und waren bei Prof. Schusser.

Ich hatte ein Shetty mit Kolik, Endotoxämie, EMS und ner beginnenden Hufrehe
meine Partnerin einen Koliker mit Obstipation
Zur Prüfung haben wir Bögen mit dem all. USgang bekommen, Karten durften wir auch benutzen (ich hab für meinen patienten ne ganze Menge Laborwerte z.B. angefordert)

In der Theorie hatte ich dann
-ein Fohlen mit Husten ud Fieber- was würde ich noch so untersuchen und Differential DIagnosen
-Pferd mit Pusten und Krusten in der Fesselbeuge-was tun? (mauke, parasiten..)
-18y altes Pferd mit Anämie und Hyperproteinämie, Differentialdiagnsen und Prognose
- Welcher Erreger mach bei allen Pferden Husten und Fieber- Influenza

Er wollte bei mir einiges zu Immu und Erregernachweisen, nicht wirklich meine Stärke

Alles in allem war er aber sehr fair mit seiner Bewertung!

Viel Erfolg euch allen!

Theresa

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 26.08.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  Cookie2011 am Fr 20 Nov 2015, 18:12

Hallo ihr Glücklichen,
ich habe grad ein wenig Panik, weil ihr schreibt, dass ihr rektalisieren musstet Shocked ... ich habe in dem gesamten Studium 3 Pferde rektalisiert Crying or Very sad ...ja und ehrlich gesagt, hält sich mein Interesse für Pferde in Grenzen! Was genau habt ihr denn da gesagt bzw. was hat Schussi da gefragt?
Danke und viel Erfolg weiterhin!

Cookie2011

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 31.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  RikeE am Fr 20 Nov 2015, 20:16

Hatte selber kein Pferd, aber Schusser vorher mal gefragt und da meinte er man muss so gewisse Eckdaten finden. Ventrale colonlängslage und aorta und das war es im großen und ganzen

Die Prüflinge hatten, glaube ich, alle ne caecumobstipation zum rektalisieren, die muss man wohl echt gut gefühlt haben! (Auch laut Studenten und Bremsern). Glaube nicht dass er dich bei was schwer fühlbarem reinfassen lässt, halte ihn da für fair. Very Happy
avatar
RikeE

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 10.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  VanessaM am Sa 21 Nov 2015, 09:05

Ich hab ehrlich gesagt auch ziemlich Angst davor einfach mal nix zu fühlen wenn ich ins Pferd greife, allerdings empfehle ich dir das kleine Büchlein vom Huscamp zur rektalen und sonografischen Untersuchung beim Koliker, das fand ich sehr hilfreich, auch wenn ichs dann sicher immernoch nicht besser fühlen kann als vorher Sad
avatar
VanessaM

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 15.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  ClaudiaGroß am Di 24 Nov 2015, 09:03

Hallo ihr Lieben!!

Wir hatten letzten Freitag Prüfung beim Schussi.
Ich hatte ein Pferd mit Durchfall, meine Prüfungspartnerin einen mit rezidivierender Kolik.
Diese Diagnose hat er uns im Rahmen des Vorberichtes mitgeteilt, wir mussten also nicht allein drauf kommen was das Problem der Tiere ist.
Zuerst hat man lange Zeit für den Allgemeinen Untersuchungsgang und kann ihn ganz in Ruhe abarbeiten.
Meine Partnerin ist mit dem Koliker dann in den Untersuchungsstand und musste rektalisieren. Ich hatte dann ca. ne halbe/dreiviertel Stunde Zeit zu warten.
Dann kam er zu mir, ich habe den Untersuchungsgang runtergebetet und dann hat er alles mögliche zum Durchfall gefragt. Ich musste dann auch kurz rektalisieren. Aber keine Angst, er erwartet da kein Hexenwerk. Bei mir ging es darum, eine granulomatöse Enteritis auszuschließen. Er hat zuerst reingefasst und danach ich. Er hat erklärt wie ich vorgehen soll und was ich fühlen können sollte. Also nicht schlimm.

Dann gab es noch einige Theorie Themen.
Ich hatte: Sommerekzem, Pferd das permanent mit dem Kopf wackelt und steife Vgldm. hat -> Kleinhirnabiotrophie/-hypoplasie, RAO subakute Bronchitis und akute Bronchitis und zum Schluß musste ich noch eine Bluttransfusion berechnen.

Alles in allem war es eine sehr angenehme Prüfung. Schussi war sehr nett und entspannt und er bewertet wirklich sehr fair.

ClaudiaGroß

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  Cookie2011 am Mi 25 Nov 2015, 12:57

Hallöchen,
wir hatten heute Prüfung beim Prof. Schusser (und Starke, aber dazu kann ich leider nichts erzählen).

Die 2 Patienten waren ein Haflinger mit belastungsbedingter Myopathie und ein Esel mit Drangwandern, Manege(Kreis-)bewegungen und Apathie. Ich hatte den Esel und musste alle DD dazu nennen (degenerative Enzephalomyelitis, infektiöse Ursachen (EHV, Borna-Virus) oder Borrelliose durch Zeckenbiss. Dann habe ich eine Liquo-Auswertung bekommen (keine Ahnung Question ), wie viele Zellen, Eiweiß, Glucose... da war im Grunde alles physiologisch.

Als Theorie: alles über Anämie (Blutungen, IAV, Lymphom...), Polydipsie (Cushing, Diabetes, CNV, psychogen) und Berechnung einer Infusion wegen Hydrogencarbonat-Defizit (Physiol. 22 mmol, mein Wert 12 mmmol, also 10 mmol Defizit).

Meine Partnerin: häufiger Harnabsatz, Transfusion mgr. Dehydratation, Tachyarrhytmie, und das letzte weiß ich nicht mehr.
Herr Schusser war nett, hat sehr viel gefragt, aber auch aufgehört, wenn man es nicht wusste und hat einem keinen Strick draus gedreht.
Liebe Grüße und alles Gute

Cookie2011

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 31.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  VanessaM am Mi 25 Nov 2015, 13:22

Ich war heute in Der MTK auf der Rinderseite bei der Prüfung:

Ich hatte ein Kälbchen, dass vor ner Woche mit Durchfall eigeliefert wurde. Ich hab das dann untersucht und mein Zettelchen ausgefüllt und dann bin ich ungefähr eine Stunde auf und ab gelaufen bis der Starke endlich aus seinem Büro gekommen ist. Man darf ihm vorher anamnestische Fragen stellen, achtet dabei auf die betriebliche Anamnese, Impfungen, Haltungen, Ernährung usw. das mochte er glaube ich sehr gern. Naja und dann lässt er euch wie gesagt ziemlich lange alleine. Es ist etwas nervig, dass ständig Leute um einen rumwuseln und es sehr laut ist, aber naja, war ja zu erwarten. Wenn ihr dann fertig seid mit der Warterei kommt er wieder und ihr stellt ihm euer Tierchen vor, und dann beginnt er fragen zu stellen aber nicht immer nur zu eurem Thema, er greift auch sachen die ihr sagt auf und fragt euch dann was dazu. Er hat mich zum Beispiel zu Anämien was gefragt und wie ich ne Sepsis erkenne, wie ich die antibiotische Behandlung gestalten würde und so weiter. Er wollte sehr viel zur kollostralen versorgung erklärt haben und wie ich das überprüfe und was ich mache wenn usw usf....dann sollte ich ihm noch was zur Bluttransfusion erklären und zur Veränderung des Harnstoffwertes bei ner Dehydratation. Er wollte von mir auch Referenzwerte wissen zu Totalprotein und Harnstoff.
Meine Partnerin hatte eine adulte Kuh mit Durchfall^^ die hatte im Endeffekt ne Paratuberkulose.
Also alles in allem ist es eine angenehme Prüfung, aber es ist nervlich sehr anstrengend, besonders weil man so lange warten muss, ich wäre fast am Boden festgefroren. Er legt beim Kalb auch Wert auf die Untersuchungen von Nabel, Gelenken, Episkleren und die digitale, rektale Palpation.

Ich wünsche allen noch viel Erfolg
avatar
VanessaM

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 15.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  martina am Fr 04 Dez 2015, 14:26

Heute beim Schusser Theoriefragen:

Ataxie alle 4 GM, Kopfnerven oB., Stellreflexe o.B., wo an WS suchen? -> HWS, Wobbler, RÖ-Verhaltnis Wirbel zu RM

hgr metabolische Azidose, sonst keine Symptome -> renale tubuläre Azidose, Typ 1,2

UV Haut -> equines/bovines Papillomavirus, Melanom, Plattenepithelkarzinom, Fibrosarkom, Melanom,
               nächster Schritt Biopsie, was eher gut/bösartig

Tachykardie 100/min, unregelmässiger Herzschlag -> Nächster Schritt: EKG, Vorkammerflimmern

martina

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 08.12.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  engelchen am So 03 Jan 2016, 12:22

moin,
ich hätte eine dringende bitte an die prüfungsgruppe, die morgen (4.1.) in der mtk prüfung hat (dass müsste toni und ihre crew sein): könnt ihr gleich zeitnah 'nen bericht reinstellen? wir folgen euch direkt am dienstag nach.:-) danke!
ich wünsche euch ganz viel erfolg morgen!

engelchen

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 15.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  toni am Mo 04 Jan 2016, 11:11

Dann möchte ich mal Annes Bitte folgen und schon mal vom Schwein berichten.

Vorab: wir waren zu dritt, weshalb das mit der Aufteilung der Arten nicht so einfach war, weil ja niemand Pferd weglassen kann und weil wir ja nicht vorher wissen, wo zwei und wo einer ist. Letzten Endes war es dann so, dass auch wir vier Röhrchen bekommen haben und dann hat der Zufall entschieden welcher Prüfer nur einen Studenten nimmt. Die Sekretärin hat auch nicht weggeguckt, sondern uns beim Ziehen zugeguckt und direkt gefragt. Es gibt also keine Möglichkeit sich auszutauschen oder die Zettel zu tauschen, es muss also jedem klar sein, was er sagen muss!

Ich war dann alleine beim Schwein bei Frau Sattler. Die Schweine die da sind, sind alle gesund, abgesehen davon dass es halt viele Kümmerer sind. Deswegeeb sollte ich keine Einzeltieruntersuchung machen, sondern eine Bestandsuntersuchung. Auf dem Protokoll, dass für alle Tierarten gleich ist, steht aber leider nur der Allg. Untersuchungsgang, das heißt man muss aus dem Kopf wissen, wie man eine Bestandsuntersuchung macht. Sie wollte dementsprechend auch viel aus dem Modul Bestandsbetreuung wissen, dass ich beim Lernen m.o.w. vernachlässigt habe... Wie viel Platz brauchen die Schweine in der Mast? Gegen was impft man? Etc.
Ich hab erst untersucht und dann Fragen gestellt. Hauptsächlich anzumerken war, dass die Tiere durcheinander stehen und es kein All in All out gibt, dementsprechend ist die R und D blöd, weil man nur die einzelnen Boxen sauber machen kann, der Boden ist blöd zu reinigen und desinfizieren und das Regal ist so ne kleine Staubecke und der Futterbehälter wird zur R und D nicht raus genommen.
In der Anamnese hat sich rausgestellt, dass die Tiere kümmern und teilweise haben sie Probleme mit den Schwänzen und Lahmheiten. Da hat sie mich dann noch viel Theorie zu gefragt.
avatar
toni

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 08.03.11
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  Jennifer Eyrich am Mo 04 Jan 2016, 13:59

Hallo

Ich hatte heute bei Prof. Starke Prüfung. Ich hatte ein Kalb mit Beugesehnenverkürzung (bereits mit Stützverband behandelt) und verdickten Gelenken. Solle den "Chirurgischen Sachen" jedoch keine Aufmerksamkeit schenken und das Kälbchen komplett durchchecken und beurteilen, ob das Kalb die Klinik verlassen darf (internistisch gab es bis auf Durchfall keinen Grund, der dagegen spricht, deshalb bin ich mir nicht sicher, wie lange das Kälbchen noch in der Klinik bleiben wird) und dann wurde kreuz und quer gefragt: Besonderheiten bei der Kälberaufzucht (Besonderheiten bei der US Neugeborener, Darmerkrankungen, Kolostrum, Darmverschlüssen), Erreger, Diagnostik, Therapie von Respirationserkrankungen in einem Milchviehbestand, Hepatitis, BHV (welche Bundesländer sind BHV-frei, welche nicht), postpartale Erkrankungen. Es war eine nette Prüfungsatmosphäre.

Jennifer Eyrich

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 24.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  Jennifer Eyrich am Mo 04 Jan 2016, 14:02

Ich wünsche euch viel Erfolg Smile

Jennifer Eyrich

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 24.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  Maike am Mo 04 Jan 2016, 18:35

Ich war die 2. beim Starke.
Ich hatte eine Kuh nach einer Labmagen-OP bzw nach einer Relaparotomie nach Labmagen-OP Wink Es ging dann hauptsächlich darum was bei einer Labmagen-OP alles schiefgehen kann und Gründe für eine Relaparotomie (Rezidiv, wenn man Darm zwischen Bauchwand und Labmagen eingeklemmt hat oder ganz selten (wie in diesem speziellen Fall) wurde der Labmagen ungünstig fixiert und der Dünndarm ist dahinter abgeknickt...) Wichtig waren dann die Folgen davon, vor allem das abomasale Refluxsyndrom und die daraus resultierenden Elektrolytstörungen.
Der Kuh ging es prima und er hat mir zugestimmt, dass sie nach Hause darf. Wann das jetzt passiert weiß ich nicht...
Euch noch viel Erfolg! Smile

Maike

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 13.06.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  lisap am Di 05 Jan 2016, 13:26

Hi,

wir hatten heute je 2 beim Prof Schusser und 2 bei den Schweinen Prüfung. Mein Patient war eine alte Schimmelstute ( soll wohl bzw. ist schon Klinikpferd hab ich gehört), bei der vorberichtlich immer mal wieder reduzierter Kotabsatz auftritt, sonst nix. Sie ist eher mäßig genährt und hat an der Schweifunterseite und um den Anus herum muliple Melanome. Nach der Allg. US , für die wir ca. ne 3/4 h Zeit hatten, fragte er was ich weiterführend machen würde--> Rektale US und so griff ich erst rein, dann er und als Befund konnte man eine erweiterte Ampulla recti feststellen, der Schließmuskeltonus war aber ok. Also fragte er dann wieso, Antwort: Melanome an der Cauda equina machen Lähmung des Rektums--> verminderter Kotabsatz
Die Allg. US hab ich ihm dann einmal komplett vorgetragen und dann gab es noch 4 theoretische Fälle: 1) Pferd, 24 Jahre, Bauchpunktat dazu, Strangulationsileus, OP Entscheidung ja oder nein und warum
2.) Vesicel in der Maulhöhle und Lippen, Penis--> Diagnose, DD, Therapie---> Pemphigus, DD: Stomatitis vesicularis...
3.) hgr, Kolik, hgr, Schweißausbruch, schwarzer Harn---> Diagnose+ Therapie---> Myopahtie, Ursachen etc...
4.) Fohlen mit Ikterus, GLDH u AST hgr. erhöht, Bili I erhöht, Bili II normal( man darf übrigens die Karteikarten mitbenutzen Wink )--> prähepat.Ikterus, aber wegen der erhöhten Leberwerte auch hepat.Ursache wahrscheinlich--> Salmonellen, Tyzzer, Leptospirose, Therapie: AB nach Antibiogramm ( hat ihm hier auch so gereicht)

Zusammenfassend kann ich den Vorgängern nur zustimmen, sehr nette Prüfung, Schussi will nichts böses und hat auch nicht schlimm in die Tiefe gefragt. Also wirklich gut machbar und ich denke ihm gefällt wirklich gut, wenn man den Allg US Gang richtig beherrscht und vortragen kann...

liebe Grüße und ganz viel Erfolg euch!

lisap

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 28.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  engelchen am So 10 Jan 2016, 21:56

moin, wir waren die beiden schweine-prüflinge:
- bestandsuntersucheung schwein - vgl. tonis eintrag
- einzeiltieruntersuchung schwein: vorberichtliche lahmheit war weg, schwanzverletzung war verheilt - da hat sich frau sattler dankbar auf meinen verdacht sarcoptes (ziehmlich beläge in den ohren) gestürzt und viel dazu gefragt. außerdem hatte das tier einige kratzer, weil unverträglich mit dem rest. aber eigentlich ging es ihm soweit gut und es hat sich gern kraulen und untersuchen lassen.
viel glück bzw. viel schwein!! Laughing

engelchen

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 15.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  Sarah am Di 19 Jan 2016, 14:43

Wir hatten heute den Supergau: Wir haben uns für die MTK in Rind/Schwein und Pferd/Schwein aufgeteilt und dann hieß es Schusser und Uhlig prüfen!
Allerdings hatten wir Glück im Unglück, wegen ich nenne es mal interner Kommunikationsschwierigkeiten ;-) - und wahrscheinlich weil sie Mitleid mit uns hatten - wurden wir dann doch von Frau Dr. Sattler geprüft. Bei den Pferden hatte dann einer Dr. Uhlig und einer Prof. Schusser.
Von der Pferdeseite weiß ich nur, sie legen sehr viel Wert auf die Propädeutik und richtige Beschreibung der Befunde, v.a. bei Uhlig.
Frau Dr. Sattler war sehr ruhig, sehr nett und es war eine angenehme Prüfungsatmosphäre. Wir hatten: drei Ferkel, eines davon näher untersuchen (hatte u.a. eine eitrige Arthritis -> was kann die Ursache sein, wie weise ich es nach...) und eine Bestandsuntersuchung. Zu letzterem gehörte Bestandsanamnese und Beurteilung mit Betrieb allgemein, Stall, Abteile, Stallklima, Schweine und dann später noch Differenzialdiagnosen zu einzelnen Problemen, die einem aufgefallen sind, also Durchfall, Kümmern, Hautprobleme, Husten... Sie hat aber nicht nach mega vielen Zahlen gefragt, ein paar habe ich von mir aus schon gesagt und dann war's ok. Sie wollte aber bei uns beiden immer wissen, ob, wie und welche Tiere man gegen die entsprechenden Krankheiten impfen kann.
Was die Prüfer angeht, so ist es wahrscheinlich doch schlauer, dass alle Leute Pferd lernen und man sich dann Schwein und Rind aufteilt. Das ist zwar für diejenigen, die Pferd und Rind lernen, etwas mehr Lernbelastung, aber so kann man wahrscheinlich am ehesten böse Überraschungen vermeiden ;-)

Sarah

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 28.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten