Innere MTK Prüfung

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Püfung Uhlig

Beitrag  Peda am Mi 27 Jan 2016, 20:29

Moin Leute,

so, wir hatten heute den Worst Case ever: Kommen ins Sekretariat und bekommen gesagt, es prüfen Uhlig und Schusser. Leider wurde bei uns nicht noch was geändert, sodass wir zwei Nicht Pferde Menschen ins offene Messer laufen mussten.
Haben den allg US-Gang durchgeführt, unsere Befunde vorgestellt und dann noch ein paar Fragen gestellt bekommen, die man mit logischem Menschenverstand und Kramen in der Vergangenheit auch beantworten konnte. Er hat uns beide bestehen lassen.

Themen:
Ich hatte die Klinikstute Valves (?); Schimmelstute, 23 J, nur noch 430 kg.
Tja, ich hab dann halt meinen allg US-Gang gemacht, ihm alles erzählt bin v.a. nochmal auf Melanome eingegangen (da alte Schimmelstute). Fand er alles gut, ich sollte mich halt vor allem auf den Schwerpunkt geriatrischer Patient mit Abmagerung konzentrieren. Habe vor zwei Jahren mal einen Artikel verfasst für die holländische Futtermittelfirma PARVO über Ernährungsprobleme bei geriatrischen Pferden, was es dort so für Probleme gibt (Malabsorption, Zähne, etc.). Habe mir das alles in Erinnerung rufen können und auch noch so einiges aus den Fingern gesogen, was grundlegende Dinge angeht.
Dann stellte er noch die Specialfrage, warum wir in Deutschland nun und in naher Zukunft mehr alte Pferde haben (bessere medizin. Versorgung und natürlich Einführung des Equidenpasses [Pfd vermehrt nicht mehr LeMiTier]).
Am Ende sollte ich dann noch die Hypalbuminämie erklären bzw. in Zusammenhang bringen mit der ggr. Abmagerung trotz normaler Futteraufnahme, das haben wir dann auch noch zusammen bei ihm im Büro hinbekommen, ach ja und musste noch den BCS nach dem "Schema Vervuert" (1-10) bestimmen, hatte mich auf 3 - 3,5 festgelegt, da ging er mit.
avatar
Peda

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 20.06.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  lilli234 am Do 04 Feb 2016, 12:49

Wir hatten gestern früh bei Schusser und Frau Sattler, das Zettelziehen hat wie schon beschrieben gut geklappt.
Bei den zweien, die Schwein hatten kam einmal ein Bestandsbesuch dran und einmal ein lahmes Schwein mit irgendeiner UV (Abszess?) an der Schulter. Die beiden waren dann schon um halb 10 wieder draußen.
Bei den Pferden hat es ein bisschen länger gedauert, wir hatten einmal ein kleines Pony mit Colitis und einmal einen Haflinger mit vorberichtlich Fieber, Apathie und Mattigkeit. Wir haben dann mit dem allg. US-Gang angefangen und dann echt ewig drauf gewartet, dasss Schussi wieder zurückkam. Dann hat er mir gleich schon die Akte von dem Hafi in die Hand gedrückt, damit ich schon das Blutbild auswerten kann und mir auch gleich noch eine Theorie-Aufgabe zu nem Koliker gegeben, um Zeit zu sparen, weil wir ja jetzt im Verzug wären.
Währenddesssen hat er sich dann die Allg. US dem Colitis-Pony angehört, dann Aufgaben an meine Prüfungspartnerin verteilt und sich dann meine Allg. US angehört. Er legt wie schon gesagt wirklich sehr viel Wert auf die Propädeutik und hat bei uns dann auch nachgefragt, welche Punkte genau zur US von Auge (also eben Symmetrie, Augenlider, Ausfluss, Sklera, blablabla) oder Haarkleid daugehören. Ich sollte ihm dann noch die Skleren zeigen, die waren bei meinem Pferd nämlich ikterisch und ihm sagen ab welchem Bilirubin-Wert man eine Farbveränderung in den Geweben sehen kann. Dann sind wir in den Behandlungsraum gegangen, wo er uns zum Blutbild ausgefragt hat, mein Patient hatte z.B. ne Neutropenie und ne Thrombozytopenie, also woher kommt das usw.
Er hat bei uns beiden schon sehr in die Tiefe gebohrt, was Laborbefunde angeht, aber es einem auch nicht übel genommen, wenn mal mal etwas nicht wusste. Aber wenn ihr noch ein bisschen Zeit habt, schaut euch vllt noch mal kurz die Unterlagen vom Laborkurs an, das hilft auf jeden Fall.
Die Theoriethemen krieg ich grad schon gar nicht mehr zusammen, aber hier sind wenigstens ein paar:
- Koliker mit Fieber, oberarmstarken Darmschlingen, septisches Bauchpunktat -> dynamischer Ileus aufgrund Pankreatitis
- anhand vorgegebenen Hkt Infusionsmenge ausrechnen
- welche extraintestinalen Gründe für Kolik gibt es noch
- Infusionsmenge bei Bikarbonatdefizit berechnen
Zwischendrin ist er immer wieder abgeschweift und hat irgendwelche Anektoten aus seiner Kindheit und Assistenzzeit erählt, so dass wir dann auch erst um 12 draußen waren. Bewertung war echt gut!
Also keine Angst vom Prof. Schusser, es ist echt gut machbar und eine wirklich gute Prüfungsatmosphäre!

lilli234

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 26.05.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  Jenny M. am Do 11 Feb 2016, 17:11

also sagt die Sekretärin vorher wer prüft und dann zieht man ein Röhrchen?

Jenny M.

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 08.12.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Prüfung Pferd

Beitrag  nicola_ am Di 16 Feb 2016, 18:51

Wir hatten alle 3 beim Pferd, 2 mal Prof. Schusser, 1 mal Dr. Uhlig.
Mein Patient hatte vorberichtlich Husten, daraufhin AB bekommen vom HTA und daraufhin Diarrhö bzw. Kolik.
Kolikuntersuchungsgang gemacht. Pferd hatte ne spastische Kolik, wahrscheinlich eben durch AB-Gabe Darmflora durcheinander gekommen, daher Durchfall und auch die Kolik. Blut hat noch für ein entzündliches Geschehen gesprochen, dann hat er mir noch BAL Ergebnisse gegeben und ich sollte eben noch über RAO / IAD erzählen.
Dann noch theoretische Fälle:
Blutergebnisse -> Malabsorption Darm
warmer, geschwollener Muskel nach Injektion -> Myositis
Equine Influenza -> Impfschema, H3N8...
Das Vierte fällt mir gerade nicht mehr ein.

Was mir von den anderen beiden noch einfällt:
Pony mit EMS
Pony mit Verdacht auf Tetanus (neurologische Untersuchung)
Myopathien
durch Vektoren übertragene Erkrankungen

Insgesamt eine angenehme Prüfung und machbar. Allen, die noch ranmüssen noch ganz viel Erfolg für den Rest!

nicola_

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 11.12.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  Nadine Rittweger am Mi 17 Feb 2016, 16:40

Hallo,
Wir hatten heute Mtk. Wir hatten alle 4 Pferd beim
Prof schusser und Dr Uhlig.
Die anderen beiden sind wohl im Urlaub. Aber keine Ahnung wie lang usw. Also nicht unbedingt darauf verlassen.
Wir hatten 2 Koliker mit Magengeschwür, 1 Pferd mit Durchfall (festliegend) und 1 mit strongyliden.
Es der Patient und dann noch fragenrunden. Ich kann nur von Prof schusser sprechen: er fragt sehr viele Basics. Also pathophysiologien. War aber eigentlich alles nichts unwissbares. Er ist total nett und versucht einen auch auf die richtige Spur zu lenken. Dann bekam jeder noch eine Rechnung. (Hatten dafür kurz Zeit und konnten es aufschreiben mit Taschenrechner).
Bewertung war ok.
Ihr schafft das. Smile

Nadine Rittweger

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 03.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Innere MTK Prüfung

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten