Altfragen Geparden

Nach unten

Altfragen Geparden

Beitrag  Susi am Mo 09 Nov 2015, 18:03

Wir hatten heute um 15:00 Prüfung und ich werde mal anfangen, unsere Erlebnisse zu teilen.

Wir hatten Prof. Schusser, der erstmal ne halbe Stunde zu allem und jedem erzählt und gefragt hat, unter anderem darüber, dass wir uns ruhig schicker hätten machen können (Jungs mit Krawatte, Mädels mit Bluse mag er wohl schon), zum Partner jedes Einzelnen und zum späteren Berufswunsch. Es war aber nett und sehr lustig.

Schussi stellt 2 Fragen zur Gerichtlichen, 1 zu Standesrecht, 1 zu Geschichte, so dass jeder 4 Fragen hat. Er sagt die allen nacheinander an, und wechselt bei jeder Frage die Person, dann gehts aber ziemlich zügig los ohne weitere Vorbereitungszeit für den Ersten.

Generell ist es so, wenn man die Ausarbeitungen aus Mydrive lernt, kommt man gut durch, bei Geschichtlicher ist es bei ihm eigentlich nicht nötig das ausführliche Skript zu lesen.

Fragen Gerichtliche:
- Alles zur Ankaufsuntersuchung: was im Skript steht, wenn der Tierbesitzer nur die Beweglichkeit des linken Ohres attestiert haben will dann das so machen, aber schriftlich festhalten, dass das sein Wunsch war. Was sind objektive Parameter der Allgemeinen Untersuchung? A, P, T, Laborwerte. als Zusatzfrage: wo findet man die Formblätter zur Untersuchung? DGPM Deutsche Gesellschaft der Pferdemedizin oder so ähnlich
- Sorgfaltspflicht beim Röntgen: Werksvertrag, wenn auf Besitzerwunsch (nach Aufklärung) nicht nach Regeln der Kunst (wie z.B. nur lat-lat. Aufnahme statt 2 Ebenen) ebenfalls dokumentieren.

Es gibt später den Rest, muss erstmal los!


Susi

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 08.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Fragen Prüfung Gerichtliche - Gerichtliche

Beitrag  Susi am Di 10 Nov 2015, 08:28

weiter im Text:

- Tierhüter, Tierhalterhaftung: wollte wissen, was in der Tabelle steht inclusive BGB Paragraphen § 833, 834
- Sorgfaltspflicht bei Arzneimittelapplikation: muss man desinfizieren? Laut Schussi, ja! Ansonsten gibt es diese Unterscheidung übliche Sorgfalt (nicht desinfiziert) und erforderliche Sorgfalt (desinfiziert) - nur bei Erfüllung der erforderlichen Sorgfalt kann man vor Gericht nicht belangt werden! Es gab dann noch eine längere Diskussion über die Sinnhaftigkeit, wobei Prof. Schusser aber darauf besteht, dass beim ordentlichen Scheiteln der Haare bis auf die Haut und der Applikation eines Desinfektionsmittels dorthin eine ordentliche Asepsis zu erreichen ist.
- Sorgfaltspflicht des Tierarztes: Was gehört alles zur Sorgfaltspflicht wie Stichpunkte in der VL. Zusatzfrage: Hat der TA eine vollständige Schweigepflicht? -Nein, ist bei Gerichtsverfahren aufgehoben! Wer hat alles eine absolute Schweigepflicht? Zwei Berufe: Pfarrer, und einer von Arzt, Anwalt oder Richter, das haben wir nicht so richtig verstanden... Wo steht die gesetzliche Grundlage der Schweigepflicht?
- Wann kommt es zur Beweislastumkehr?Wie Stichpunkte in der Ausarbeitung/ auch alle Punkte in der VL zu finden
- Dopingkontrolle beim Pferd, wie gehen Sie vor? 2 Blut, 2 Harnproben, eine jeweils zur Rückstellung. Im Harn höher konzentriert. Grenzwertkonzept, immer feinere Nachweismethoden. Einige Stoffe (ohne den jeweiligen Grenzwert, das hat ihm gereicht). Entwurmung und Behandlung mind. 7 d vor Wettkampf. Von wem wirds geregelt (die Vereine FEI, FN, Traber und Vollblutzuchtvereine...). Zusatzfrage: an welches Labor schicken Sie die Proben? Hab da nur gesagt, dass das der jeweilige Verband festlegt und dass ich mir die im Einzelnen nicht gemerkt hätte und da war er auch zufrieden.
- Sorgfaltspflicht bei der RU: Was in VL und Ausarbeitung steht. Indikationen, Vorgehen (Voruntersuchungen?, Fixation etc.), locus minoris resistentiae (wo liegt der genau? ja, nicht nur auf welcher Höhe vom Darm sondern dort: dorsal, wie wir nun wissen), unverschuldete Rektumperforation. Vorgehen bei Rektumperforation 3. Grades: Buscopan hochdosiert! Versorgung durch rektale Naht im Stehen, oder Ablegen (aber da ist die Chance laut Schusser, dass die Suppe überall rumläuft noch größer...)

Susi

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 08.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Fragen Prüfung Gerichtliche - Berufs- und Standesrecht

Beitrag  Susi am Di 10 Nov 2015, 08:33

- Vereine in D: wie in der Ausarbeitung. Zusatzfrage: wieviele TÄ gibt es in D? Schon über 40 000, davon ca. 51% Frauen
- Bundestierärztekammer: Aufgaben, Aufbau, Vereine mit Beobachterstatus. Zusatzfrage zu ATF-Stunden, was die Abkürzung bedeutet und wieviele davon jeder TA braucht
- Was ist für Sie Tierschutz? eine Frage zur Entfaltung der persönlichen Kreativität, Student hat unter anderem ein Gedicht aufgesagt Wink
- Wer ist die Vertretung der Tierärzte gegenüber der Öffentlichkeit? Landestierärztekammer und alles dazu

Susi

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 08.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Fragen Prüfung Gerichtliche - Geschichte

Beitrag  Susi am Di 10 Nov 2015, 08:45

- Büsten an der Fakultät: alle aufzählen mit Namen, wollte aber auch nichts mehr dazu wissen. Zwischen Ana und Physio steht wohl neu der Ungemach (Pharma)
- Was sagt Ihnen Friedrich Löffler? wie in der Ausarbeitung, wollte ein bisschen drumrum wissen z.B. wann hat er das MKS Virus entdeckt (wohl um 1890), was ist das für ein Virus (Picornavirus), gibts das in Deutschland (letzte Fälle).
Zusatzfrage: Riems lag ja in der DDR - wo war denn das Forschungsequivalent der BRD? Tübingen!
- Älteste TM-Unis der Welt (hat der Welt gesagt, obwohl das auf Europa hinausläuft. Nicht verwirren lassen). Lyon 1761/62, Wien 1767(?), in D älteste Gießen, hat dann noch weitere aufgezählt aber das war wohl gar nicht nötig.
- Gründungsdaten der Uni Leipzig: (1774, 1780), 1923 Umzug nach LE, Baums; 1990 Wiedereröffung nach Existenz als Sektion, Herbert Gürtler. Wollte noch viel mehr erzählen (hatte ja nun mal das ausführliche Skript gelesen), davon wollt er aber nix hören -
Fazit: In Geschichte genügen bei Prof. Schusser wirklich die Basics!

Insgesamt war es eine schöne, entspannte Prüfung und wir sind alle mit sehr befriedigenden Ergebnissen rausgegangen.
Man kommt mit der Lernerei recht schnell voran (wir hatten 7 Tage und keiner hat da durchgepowert), aber von der Idee, gar nix machen zu müssen, kann man sich auch verabschieden. Kaum eine der Fragen war so, dass man sie nur aus gesundem Menschenverstand beantworten könnte.

Viel Glück an alle, die folgen!

Susi

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 08.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  SH am Di 10 Nov 2015, 17:40

Hey zusammen,
wir hatten heute bei Dr. Möckel Prüfung.
Es war ein sehr nettes Gespräch mit geringen Gesprächsanteilen unsererseits.
Es gab keine genaue Fragenanzahl für jeden, da es immer reihum ging.

Geschichte:
Wann erste Nachweise für Veterinärmedizin: Hippokrates, Aristoteles
Gründung der ersten VetMed Uni: Lyon 1762 (1761 ist falsch, da die Uni dann zwar schon existierte aber wohl noch keine Studenten da waren)
Gründung der ersten deutsschsprachigen VetMed Uni: 1765 Wien
Warum? Seuchenzüge 17/18. Jh und große Bedeutung der Pferde im Kriegsgeschehen
Gründung der Tierarzneischule Dresden? 1774 Weber private Gründung, nach seinem Tod dann verstaatlicht 1780
Gründung der VMF und wieso Umzug nach Leipzig? 1923, da kein Platz mehr in Dresden und universitäre Strukturen in Leipzig vorhanden und größer
Was passierte 1968? Auflösung der VMF, Gründung der Sektion für Veternärmedizin und Tierproduktion; Märzunruhen in Polen, Maiunruhen in Frankreich, Martin Luther King ermordet, Prager Frühlung, Studentenbewegungen, Tod Ohnsorg.
Wiederbegründung der VMF? 1990 unter Herbert Gürtler
Zu den meisten Themen haben wir nur einen Satz gesagt und den Rest hat er uns selber erzähl, ausgeschmückt mit allerlei Altagerlebnissen.
Ich glaub es wäre auch nicht tragisch gewesen, wenn man Daten nicht gewusst hätte. Hauptsache man hat so eine grobe zeitliche Einordnung.

Berufskunde:
Staatsexamen und was dann? Beantragen der Approbation beim sächsischen Souzialminsterium nicht bei der LTK, gibt wohl nur ein Bundesland, wo die LTK für zuständig ist
Staatsexamen und Approbation Unterschied
Pflichtmitgliedschaft in der Kammer
Was kann ich alles mit meiner Apporbation machen? arbeiten in DE und in EU Mitgliedstaaten, teilweise auch Drittländer
Niederlassung zwei Formen
Notdienst
Fort- und Weiterbildung

gerichtliche:
Sie werden zu einem Koliker gerufen in ihrem 1. Notdienst, was müssen sie beachten und tun? Ich muss auf jeden Fall hin fahren und erst dann entscheiden, ob ich dem gewachsen bin oder nicht
Dann ging es noch darum ob man denn nun diesen 3 Jahre alten Koliker einschläfern dürfe, weil der Besitzer nicht mit seinem Pferd in die Klinik fahren will. Da haben wir dann was zu Vereinbarung mit Tierschutz, vernünftigen Grund erzählt, wichtig war ihm da, dass man sich nicht von Tierhaltern nötigen lassen sollte, ein Tier zu töten
tierärztliche Sorgfaltspflicht
tierärztliche Schirftstücke

Mehr fällt mir gerade nicht ein.
Falls man es nicht wusste, um den heißen Brei herum redet oder zu lange Luft holt, dann übernimmt er gerne den Antwortpart also wirklich eine sehr angenehme Prüfung Very Happy


SH

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 15.10.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  VanessaM am Mi 11 Nov 2015, 16:47

falls jemand was nachschlagen will zu dem ein oder anderen Professor:
https://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/epochen.html
avatar
VanessaM

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 15.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  annask am Mi 18 Nov 2015, 10:31

Huhuu!
Wie isn das mit paragraphen, werden die explizit gefragt?

annask

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 16.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  annask am Di 24 Nov 2015, 09:39

Na dann beantworte ich mir meine Frage mal selbst: Ja der liebe Herr Schusser fragt explizit nach Paragraphen aber so wie es schien nur nach den größeren, wichtigen (Tierhüter/halter, sorgfaltspflichtverletzung...)

Hatten heute um 15 Uhr Prüfung und weiß leider nicht mehr alle Themen - aber waren genau die Sachen die bei den Wölfen auch schon dran kamen.
Sind ja auch "nur" die Skripte von ihm und Möckel.
Er sagt reihum die Themen am Anfang an, da hat man dann schon Zeit zu schreiben während er den anderen Leuten die Themen sagt.
Am Anfang haben wir uns auch ein bissl unterhalten, prinzipiell sehr nett bei ihm - aber es hat sich zumindest bei uns eeeeeeeewig in die Länge gezogen.

1 Geschichtsfrage: Uni 23 bis heute (nur die wichtigsten Punkte), Johannes Schmidt, Oskar Röder, Tierärztinnen der Tiermedizin
1 Frage zu Standesrecht: Auf welcher Grundlage man Leistungen abrechnet (GOT), Verbände in Deutschland,
2 Fragen Gerichtliche: Sorgfaltsplicht Injektionen, Sorgfalt RU, Sorgfalt bei der Auswertung von Untersuchungsparameter (wollte er zu Laborwerten hören dass man die überprüfen muss und auch richtig interpretieren muss, und bei Röntgen auch eben dass man das richtig interpretieren können muss --> Werkvetrag), Haftungsfälle aus der Praxis, Tierhüter/Tierhalter mit Paragraph, Unterschied Werk-/Dienstvertrag mit Paragraphen, ALLE Applikationsarten, Sorgfalt bei der gynäkologischen US


annask

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 16.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Möckel

Beitrag  Nessi am Mi 25 Nov 2015, 04:32

So, bei uns ist es zwar schon 2Wochen her, aber besser spät als nie Very Happy

Wir hatten 13 Uhr beim Möckel und es war schlicht und einfach ein Monolog über 2 Stunden...wenn man sich ein wenig am Gespräch beteiligt reicht es vollkommen aus, auch wenn er einen nicht wirklich zu Wort kommen lässt.
Ein Prüfling unserer Gruppe konnte seine kurzen Zwischenfragen zu den einzelnen Themengebieten nicht mal ansatzweise beantworten und deshalb hat er ihn zum Schluss gefragt, was er denn gelernt hätte. Auf die Aussage dazu meinte er nur "Na dann erzählen Sie mir mal was darüber!" und hat ihm letztlich eine 2 gegeben...der Rest hat eine 1 bekommen - vermutlich, weil wir unsere 3Worte auch ohne Aufforderung sagen konnten.
Also Fazit: Beim Möckel mega gechillt und kein Grund zur Panik! Wie es bei Schussi ist, weiß ich allerdings nicht.

Viel Spaß beim lernen dieser explizit wichtigen Fakten für unseren Beruf Wink

Nessi

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 12.06.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  toni am Di 01 Dez 2015, 17:26

Hatten heute beim Möckel, er hat so viel geredet, dass es zwei Stunden gedauert hat, obwohl wir nur zu dritt sind.
Er wollte die drei bundesweiten Gesetze hören, die nur uns Tierärzte betreffen (TappV, GOT und Bundestierärzteordnung), Unterschied zwischen Staatsexamen und Approbation, wo man das beantragt, warum man zwischen Erstapprobation und weiteren Approbationen unterscheidet. Dann wollte er noch was zur Berufsfertigkeit hören (da hab ich quasi übers Übernahmeverschulden gesprochen). Es kam dann noch was zu Fortbildung und Weiterbildung, im Zusammenhang damit Pflichten des approbierten Tierarztes. Mehr zu Standesrecht weiß ich gerade nicht.
Bei Gerichtliche ging es mit dem Hengst mit Kolik los, den ich im ersten Nachtdienst habe, dass ich hinfahren muss etc., dass man sich nicht zur Euthanasie nicht drängen lassen soll, etc., dann noch Abgabe von Injektionsmitteln an den Tierhalter, tierärztliche Schriftstücke und bestimmt noch was, was ich vergessen hab.
Bei Geschichte ging es los, ob wir einen alten oder jungen Berufsstand haben, wann die VetMed Lehre begonnen hat, wo die erste deutschsprachige Uni war, warum wir nach Leipzig umgezogen sind (danach irgendwas, was mir gerade nicht einfällt) und dann noch Oskar Röder.

Zwischendurch hat er sich an Maike gerichtet, die Einführung für eine Frage erzählt und hat dann, statt die Frage zu stellen, die Antwort selber erzählt, die Antwort in sein Protokoll eingetragen und angefangen mit dem nächsten zu sprechen Very Happy
avatar
toni

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 08.03.11
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  VanessaM am Di 01 Dez 2015, 19:25

Wir hatten danach beim Möckel heute, eigentlich ist zur Prüfung wirklich schon alles gesagt wurden, was man sagen kann, ich versuche nur nochmal kurz unsere Themen zusammenzutragen:

Anfänge in der Tiermedizin, Oskar Röder, wann Umzug nach Leipzig, 1968 was war da, ein paar kontagiöse Seuchen nennen, erster Nachtdienst mit nem hochgradigen Koliker, Euthanasie, was sind Eingriffe, Fortbildung vs Weiterbildung, Weiterbildungsmöglichkeiten ausserhalb von Deutschland, welche Gesetze für Tierärzte auf Bundesebene, welche Aufgabenbereiche im öffentlichen Dienst, wo wurde die erste deutschsprachighe Fakultät gegründet, Niederlassung (was muss man beachten), was war 1761/62: erste Vetmeduni in Lyon....ich weiß nicht mehr so genau, ob das alles war.

Grundsätzlich ist es eher ein Gespräch als eine Prüfung.
Viel Erfolg noch euch Allen
avatar
VanessaM

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 15.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  engelchen am Sa 05 Dez 2015, 10:48

moin,
wir hatten gestern nachmittag/frühen abend beim schussi: nette prüfung. zwei themen gab es, wo der ein oder andere von uns dachte: "gott sei dank, dass ich das nicht bekommen habe." - und zwar: prof. ungemach - am besten den nachruf lesen. und: für welches gerät benötigen sie eine zulassung: endoskop, ultraschall oder röntgen - habe alles erzählt, was mir aus radio noch einfiel - strahlenschutzsachverständiger kommt alle 5 jahre zum "tüv", nimmt gerät und räumlichkeiten ab - was ist mit dem portablen? was ist das wichtigste? dosimeter unter bzw in der dafür vorgesehenen tasche der schürze.
ach und zwangsmaßnahmen war auch so'n thema wo man sich was aus den fingern saugen musste - nicht verboten, besser sedieren, TA verantwortlich zum schutz aller.
und vergesst euren perso nicht! den will er haben! Laughing

engelchen

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 15.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  KathaC. am So 06 Dez 2015, 15:15

Moin, hatten Freitag Nachmittag die Prüfung vor Anne beim Schussi.
Er war nett, quatschte am Anfang mit uns über Zukunftspläne und Herkunft und die Prüfung an sich dauerte nur gut 1,5 Stunden. Es war auch ok, wenn man bei einem kleinen Thema nur drei Sätze sagte. Bewertung war sehr gut.
Themen waren:
Haftung Amtstierarzt, Was bedeutet für sie die Bundestierärzteverordnung?, Sorgfalt beim Kauf Pferd, Götze

Doping, Injektionen beim Nutztier, Funktionen der Bundestierärztekammer, Marek

Injetionen, Prof. Schmidt,

Joest, Sorgfalt Trächtigkeitsuntersuchung, Haftung Tierklinik,

KathaC.

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 09.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  Nadine Rittweger am Fr 18 Dez 2015, 09:01

Hallo,
Wie viel Lernzeit muss man denn in etwa einplanen? Also sodass man einen guten Überblick hat. Smile

Nadine Rittweger

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 03.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  Bianca S. am Fr 18 Dez 2015, 09:13

Wir hatten gestern beim Prof. Schusser.

Also es kamen die üblichen Personen dran, die auch schon beschrieben wurden. Manchmal verpackt er das: Erzählen sie doch mal was zu Persönlichkeiten der Geflügelmedizin. Dann einfach was zu Marek erzählen und gut.

Bei uns kamen noch Zwangsmaßnahmen und Rechtliches dazu, Warum zahlt der TA Kammerbeitrag, alles rum um tä. Hausapotheke/Dispensierrecht...

War echt nett und wenn man zu einem Gebiet seiner Meinung nach nicht genug wusste, stellt er am Ende noch eine Zusatzfrage, damit alle ihre eins bekommen. Wink

Zur Lernzeit. Ich habe mich nicht kaputtgemacht, man schafft es locker in 3-4 Tagen. Wenn man zur Geschichte die Persönlichkeiten weiß, kann man auch zu allen Instituten was sagen. Dann eben die Geschichte der Fakultäten, VMF, etc. reicht vollkommen aus. Die Ausarbeitungen fand ich viel zu ausführlich. So viel lässt er dich gar nicht erzählen. Dann Prof. Schussers Skript und die Möckelskripte aus den Vorjahren (Wölfe-Forum) und gut ist.

Bianca S.

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 23.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  Meow am Fr 01 Jan 2016, 21:46

eine frage, wenn man die name von bekannterem leute nennt, reicht es nachname oder muss auch vormame sagen?

Meow

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 31.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  annask am Sa 02 Jan 2016, 12:21

Ja Vornamen brauchst eigentlich schon. Das Thema wäre ja dann z.b. Oskar Röder
Aber sind ja echt nicht viele Smile

annask

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 16.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  Nadine Rittweger am Di 05 Jan 2016, 13:43

Wir hatten gestern beim Schussi.
Eigentlich Themen soweit wie schon genannt.
Ich hatte nur ein komisches wozu ich auch nicht wirklich was sagen konnte: was war vor 1700, gab es da keine VM oder wie? Habe da nur Hildegard von Bingen erzählt weil ich sonst nichts wusste. Er wollte noch Paracelsus und irgendwas zur Humanmedizin.. War aber anscheinend nicht weiter ausschlaggebend mein Unwissen. Very Happy

Nadine Rittweger

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 03.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  Jazz am Di 05 Jan 2016, 13:53

Wir hatten gestern um 17.00 Uhr beim Schusser.
Sehr nette Prüfung, erstmal haben wir bis 18.00 Uhr über alles mögliche geredet bis wir dan doch mal mit der Prüfung anfangen mussten.

Themen kriege ich nicht mehr alle hin, ich war die erste und hatte immer schon mein Thema zubearbeiten bevor die anderen ihre hatten.

je 2 x Gerichtliche:
Rechte Käufer, Sorgfaltspflicht Kolik
Fahrlässigkeit, Werk/dienstvertrag
Sorgfaltspflicht Injektion, ...
...

je 1 x Recht:
Aufgabe BTK
Tierschutz, die Rolle des Tierarztes im Tierschutz
Vereine D und EU
ich glaube es war Berufsordnung oder Aufgaben Tierarzt

je 1 x Geschichte:
Johannes Schmidt
Fritz Ungemach
Erst Joest
Friedrich Loeffler

wir mussten keine Geburtstdaten sagen, ich glaube die einzige Zahl die er wissen wollte, war wann Schidt Dekan wurde
Teils waren die Fragen wirklich mit den drei, vier Punkten in der Zusammenfassung erledigt
wenn ihm noch irgendetwas gefehlt hat, fragt er solange drumherum bzw. legt einem die Worte in den Mund die er hören will.

Wir waren etwa gegen 20.00 Uhr wieder raus aber auch nur weil wir nach der Prüfung nochmal fast ne Stunde gequatscht haben.
Hätte gerne mehr von solchen Prüfungen.




Jazz

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 14.10.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  RikeE am Fr 08 Jan 2016, 16:04

Wie gerne haben die Herren Kollegen denn Jahreszahlen?
Geht mir v.a. um Geburtsdaten und die Regentschaft der Dekane
avatar
RikeE

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 10.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  toni am Sa 09 Jan 2016, 21:24

Wir hatten beim Möckel:
Also so Zahlen wie erste europäische, erste deutsche, gründung dresden, umzug, auflösung '68 und wiedergründung '90 sollte man schon wissen.
Ich hatte Oskar Röder als Thema und da wollte er keine Lebensdaten wissen.
avatar
toni

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 08.03.11
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  Jazz am So 10 Jan 2016, 15:29

Schusser wollte bei uns nur eine Zahl wissen, wann Schmidt Dekan wurde 1945

Jazz

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 14.10.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  Nelli am Mo 18 Jan 2016, 22:59

Ich hatte Prüfung bei Schusser und es war, wie Jazz schon erzählt hat, sehr entspannt ,und wir haben nett gequatscht, über alles Mögliche.
Meine Fragethemen waren (er nennt immer nur ein Stichwort):
- Nottötung
- Zwangsmaßnahmen (Nasenbremse Pferd, aber auch bei Hunden, Katzen etc., besser Sedierung!)
- Berufsordnung (oder so ähnlich - wichtig war, dass alles Landesgesetze sind)
- Friedrich Löffler
Schusser hat uns nicht nach Paragrafen und Jahreszahlen gefragt, nur ungefähr sollte man einordnen können, wer wann gelebt hat oder noch lebt. Zwischendurch stellt er schonmal Fragen zur Inneren Pferd, wenn es gerade ins Thema passt, ist aber nicht notenrelevant Wink
Am Ende sind wir mit zwei 2 und zwei 1 rausgegangen.
Insgesamt habe ich zwei Tage für die Prüfung gelernt und es hat gut gereicht.

Nelli

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 07.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Altfragen Geparden

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten