Vetis Leipzig Matrikel 10
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Prüfungsbericht

+5
KristinB.
Andrea Klein
annask
Anna P.
Peda
9 verfasser

Nach unten

Prüfungsbericht Empty Prüfungsbericht

Beitrag  Peda Mo 29 Jul 2013, 11:48

Waren heute morgen direkt die erste Gruppe beim Daugschies.
Haben erst mal gerätselt, wo die Prüfung ist. Also, ihr müsst nicht zum Parasaal, wo wir auch immer den Kurs hatten, sondern den Haupteigang zur Para benutzen. Links an der Seite, neben der Patho Abgabe.

Zur Prüfung
. Daugschies versucht einem auf die Sprünge zu helfen, über Umwege gelangt man dann meistens auch ans Ziel.

Meine Themen:


Prakt:

Eier gr. und kl. Leberegel, Sedimentatonsverfahren erklären und woran man Eier erkannt hat
Festpräparat: Chorioptes - Nagemilbe, morpholog. Merkmale erläutern
Bilder: Vogelmilben und Syngamus tracheae, einfach nur sagen, was es ist und woran erkannt

Theorie:

Protozoen:
Babesien: Prophylaxe und Therapie
Encephalpzoon: Zyklus und Übertragung
Helminthen:
Monieza: Pahtogenese und Klinik
Cyathostomen: Zyklus
Arthropoden:
Argas: Schadwirkung
Simuliidae: Lebensweise und Zyklus

Vom anderen Prüfling weiß ich die Themen auch noch, beim andern sind sie mir entfallen.


Prakt:

Protostrongyliden, Verfahren
Festpräparat: Dipyllidium
Bilder: Dirofilaria imitens und Nasendassel

Theorie:

Protozoen:
Trichomonas gallinae: Prophylaxe und Therapie
Toxoplasma: Vorkommen und Wirte
Helminthen:
Schistosomatidae: Übertragund und Zyklus
Toxocara: Bekämpfung
Arthropoden:
Demodex: Lebensweise und Entwicklungszyklus
Anoplura: Vorkommen und Wirte

Viel Erfolg an alle noch!


Peda
Peda

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 20.06.11

Nach oben Nach unten

Prüfungsbericht Empty Re: Prüfungsbericht

Beitrag  Anna P. Di 30 Jul 2013, 15:17

Waren gestern Nachmittag dran, Hatte bei Frau B.......
Sie macht eine sehr angenehme ruhige Prüfung und hilft sehr viel.

Meine Themen:
Praktisch:
Festpräparat: Taenen Proglottid geschlechtsreif => Organe aufzählen, eventuell zeigen, woran erkannt das Taenie, was ist bei anderen Bandwurmgliedern deutlich anders
Tropfpräparat: Eier vom großen und kleinen Leberegel => woran erkannt?
Verfahren: Sedimentationsverfahren => praktisch an Tisch mit vielen Gerätschaften und Flüssigkeiten erklären (für jede mögliche Methode steht alles da>nichts beim lernen weg lassen)
Bilder: 1. Eipakte von Dipylidium caninum; 2. Larven von Kriebelmücken

Theorie:
Isospora suis => Prophylaxe und Therapie
Enzephalitozoon => Übertragung und Entwicklungszyklus
Chabertiidae => Vorkommen und Wirte
Schistosomatidae => Pathogenese und Klinik
Demodex => Pathogenese und Formen
Anoplura => Vorkommen und Wirte

Ich versuche mal noch ein paar Sachen meiner Mitstreiter aufzulisten:
Heterakis/Ascaridia Eier und Capillaria Eier im Tropfpräparat Geflügel
Larven des kleinen Lungenwurms im Tropfpräparat Schaf
Haarlingsei im Festpräparat
Sarcocystis Zyste im Festpräparat
Flotationsverfahren
Trichterverfahren nach Baermann Wetzel
Bilder: Zyste von Toxoplasma im Hirn, Ancylostoma Mundwerkzeuge.....der Rest fällt mir nicht mehr ein
Oestrus, Culex, Notoedres, Dermanyssus, Trichomonas gallinae, Histomonas meleagridis, Cryptosporidium, Theileria, Cyathostomen, Mesocestoides, Echinococcus multilocularis


Zuletzt von Anna P. am Mi 31 Jul 2013, 16:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Anna P.
Anna P.

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 05.03.11

Nach oben Nach unten

Prüfungsbericht Empty Re: Prüfungsbericht

Beitrag  annask Di 30 Jul 2013, 16:53

Hatten heute bei einem jüngeren Typ den wir wohl auch schon im Praktikum hatten.
War super nett und angenehm.
Man bekommt genau den "Prüfungs-Vorlage"-Zettel und hinten stehen auch schon die 6 Erreger drauf.
Zuerst Praxis eben mit Festpräp, Mischkot, 2 Bildern(die schon am Platz liegen) und er teilt jedem ein Nachweisverfahren zu.
Alles war eben schon eingeteilt (auf dem Zettel steht schon dein Name und eine Nummer für dein Mikroskopplatz).

Er hat nur über das gefragt was wir als Themen hatten; ein bissl ausführlicher manchmal warum etwas so ist; hat aber sehr gute Hilfen gegeben sodass man selbst ohne Plan auch drauf kommen konnte.
Bei den Eiern wollte er genau die Worte aus dem Skript für die Beschreibung wissen; z.B. monieza mit birnenförmigem apparat; Capillaria tonnenförmig bla blaaa...
Er sagte uns zwar anfangs nicht die Tierarten weil er wollte dass wir selbst ein bissl überlegen aber er meinte auch er könnte es dann auch noch sagen wenn man nix findet oder kein Plan hat.

Das Nachweisverfahren musste man an einem Tisch erklären auf dem die Trichter, Kolben etc standen und erklären was man verwendet.
Ich hatte Flotation und er stellt mir 3 Gefäße hin (becherglas, standkolben...); war auf jedenfall der Standkolben für größere Mengen Kot (das Kit ist ja eher für Kleintierpraxen) weil man eben mehr Kot reinmachen kann und sich die Erreger auf der Oberfläche konzentrieren weil die Fläche kleiner ist als bei z.b. einem Messkolben.

Ansonsten hats furchtbar lang gedauert bis alle durch waren weshalb man aber auch ewig Zeit hatte für alles.

annask

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 16.05.12

Nach oben Nach unten

Prüfungsbericht Empty Re: Prüfungsbericht

Beitrag  Andrea Klein Mi 31 Jul 2013, 13:39

ich ergänze mal noch zu Anna ein paar Themen:

Bilder: promastigote Leishmanien, Zeckenhabitatuntersuchung
Festpräparat: Sarcocystis
Tropfpräparat: Flotation Geflügelkot --> Heterakis/Ascaris, Capillariaeier und Eimeriazysten
Theorie: Oestrus --> Entwicklungszyklus, Dermanyssus --> Bekämpfung, Echinococcus multilocularis --> Klinik, Pathogenese, Cyatosthomen --> Entwicklungszyklus, Theileria --> Wirte, Vorkommen, Histomonas meleagridis --> Bekämpfung, Prophylaxe

das waren meine themen...

und wir hatten bei Fr. Bangora (oder so ähnlich)
Andrea Klein
Andrea Klein

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 03.03.11
Alter : 37
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Prüfungsbericht Empty Re: Prüfungsbericht

Beitrag  KristinB. Do 01 Aug 2013, 18:31

hi
wir hatten heut auch bei Frau Bangora(od.so)...sehr nette Atmosphäre, fragt nach wenn was unklar, bohrt aber auch ne arg rum wenn man es nicht weiß und versucht auch zu helfen; wenn euch später noch was einfällt was ihr vorher nicht wusstet "reicht" es ihr nach...das is ok

wollte immer genau wissen ob wirtspezifisch u wenn ja welche wirt alles in frage kämen (wollte halt glaub immer alle genannt haben), und bei Therapie schon Wert auf die Wirkstoffe gelegt (Insektizid/Desinfektion reichte z.b. nicht unbedingt)-aber vllt kam es mir auch nur so vor...
Bewertung fand ich voll ok und fair und bin mehr als zufrieden

themen:
Plasmodium> Vorkommen und Wirte
Isospora suis> Übertragung und Entwicklung...wollte noch hören das es Jungtiererkrankung is
Echinococcus multilocularis> Therapie u Propylaxe
Strongylus edentatus> Pathogenese und Klinik
Dermanyssus> Schadwirkung
Haematobia> Lebensweise u. Entwicklungszyklus

prakt.:
Läuseei
Schafkot nach Baerman Wtzel Trichterverfahren > kl.Lungenwürmer u das Verfahren erklären (wollte wissen wieviel Wasser in den Trichter soll-bitte nur halbvoll Wink
Bilder: Metazerkarien auf dem Blatt, Kriebelmückenlarven

viel erfolg euch noch allen

KristinB.

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 09.12.11

Nach oben Nach unten

Prüfungsbericht Empty Re: Prüfungsbericht

Beitrag  Josy Fr 02 Aug 2013, 12:24

Hatten beim Daugschies, und der machts wirklich nett, er versucht einem zu helfen wo's geht Smile Er hat auf keinen Fall den Wunsch, jemanden durchfallen zu lassen.

Ich hatte im Praktischen Teil:
Larven zu mikroskopieren (Dyctiocaulus) + Verfahren erklären
Cheyletiella
Bildergalerie: Dirofilaria und eine Protozoe (hab vergessen welche)

Theorie:
Helminthen:
Fasciola: Bekämpfung und Prophylaxe
Strongylus vulgaris: Pathogenese und Klinik

Protozoen
Encephalitozoon: Vorkommen und Wirte
Cryptosporidium: Entwicklungszyklus

Arachno- Entomologie:
Psoroptes. Bekämpfung
Hypoderma: Entwicklungszyklus
Psoroptes:

Josy

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 25.03.11

Nach oben Nach unten

Prüfungsbericht Empty Bericht Schmäschke

Beitrag  André M. Di 06 Aug 2013, 09:56

Moin,
wir waren gestern 16 Uhr die erste Gruppe vonn Herr Schmäschke. Er ist sehr nett und hilft einen auch ab und zu auf die Sprünge. Er will aber schon alles wissen:D 

fest: Skolex Taenia, Larve Stubenfliege
Tropfpräparat: Mischkot Geflügel, Mischkot Fleischfresser, Mischkot Pferd, Mischkot Wiederkäuer
Bilder: Dermacentor, Zyste Neospora Toxoplasma

Protozoen: Trichomonas gallinae (Prophylaxe und Bekämpfung)
Histomonas meleagridis (Vorkommen und Wirte)
Giardia (Vorkommen und Wirte)
Eimeria (Übertragung und Entwicklungszyklus)

Helminthen: Fasciola (Pathogenese und Klinik)
Oesophagostomum (Vorkommen und Wirte)
Haemonchus (Entwicklungszyklus)
Dictyocaulus (Bekämpfung)

Arthropoden: Hypoderma (Schadwirkung)
Chorioptes (Vorkommen und Wirte)
Dermanyssus (Lebensweise und Zyklus)
Sarcoptes (Schadwirkungen)

Nachweis: Sedimentation, Fäkelizer (keine Ahnung was das ist Smile )

Mehr weiß ich nicht mehr:D 
Er will wirklich nus das wissen was gefragt wird und nicht drum herum. Wir waren dafür aber auch schon nach 2 Stunden draußen.
Viel Erfolg euch allen noch!!!


André M.

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 13.12.11

Nach oben Nach unten

Prüfungsbericht Empty Re: Prüfungsbericht

Beitrag  André M. Di 06 Aug 2013, 09:57

Achja. Und ich hatte zum Beispiel als Theorie 2 NEMATODEN. Also wenigstens mal drüber lesen und nicht komplett weglassen.

André M.

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 13.12.11

Nach oben Nach unten

Prüfungsbericht Empty Re: Prüfungsbericht

Beitrag  nicola_ Di 06 Aug 2013, 09:57

Hi! Wir hatten gestern bei Prof. Daugschies Prüfung und wir fanden ihn alle recht nett, er hilft auch einen auf den richtigen Pfad zu bringen, hakt zum Teil aber auch sehr genau nach und möchte manchmal dann doch mehr wissen, als zu den jeweiligen Unterpunkten. (Vor allem, wenn man zwischendurch etwas sagt, was nicht ganz stimmt, sowas möchte er dann immer richtig gestellt haben und so kann es sein, dass man einen Entwicklungszyklus erzählen muss, obwohl das nicht unbedingt Unterpunkt war).

Unsere Themen:

Tropfpräp:
Fasciola hepatica und Dicrocoelium dendriticum - Eier und dann das Verfahren dazu, also Sedimentation (er sagt nicht an, welches Verfahren man erklären muss, man soll durch die gefundenen Dinge selbst darauf kommen.
Protostrongyliden - Larven -> Baerman-Wetzel
Eier im Fleischfresserkot
Pferdekot - Larven

Festpräp:
Anophleslarve, Sarcocystis gigantea, kleine blaue Rinderlaus, Fasciola hepatica

Protozoen:
Giardia und Theilerien
Babesien und Toxoplasma
Trypanosoma equiperdum und Eimeria
Neospora und Trichomonas gallinae

Helminthen:
Ostertagia und Echinococcus
Dyctiocaulus und Dicrocoelium
Ancylostoma und Taenia
Oxyuriden und Moniezia

Arachnologie/Entomologie:
Stomoxys und Choriptes
Phlebotomidae und Hypoderma bovis
Dermacentor und Siphonaptera
Demodex und Gasterophilus

Viel Erfolg!


nicola_

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 11.12.11

Nach oben Nach unten

Prüfungsbericht Empty Re: Prüfungsbericht

Beitrag  NancyR_Nr.2 Di 13 Aug 2013, 18:24

Wir hatten beim Herrn Schmäschke. Sehr nett, hilft sehr viel. War ne tolle Prüfung.

Mal sehn, was ich noch zusammenbekomme.

Bei den Bilder war u.a. dabei: Federspulmilben, die Puten mit der Schwarzkopfkrankheit, Schwimmzerkarie.

Tropfpräparate: Schwein - Strongyloides, Isospora, Ascaris, MDSei, Metastrongylus, Balantidium coli, und dann war noch der Fleischfresser, Pferd und der Rest ist mir schon wieder entfallen. Jedenfalls war ne Mn#enge Eier drin. Die sollte man also wirklich alle am besten können. Man muss sie nicht zeigen, nur beschreiben, wie sie aussehen. Und wenn man nicht alle gefunden hat, fragt er nach, was es denn bei der Tierart noch so gibt und sucht sich notfalls raus.

Larvenkultur, Trichterverfahren, Sedimentation.

Er fragt aber auch nach, was man so für Strongylusarten kennt, wenn man bspw MDSeier mit dirn hat. Und wie die beim Schwein heißen oder so.

Theorie: Leishmanien, T. equiperdum, Dictylocaulus, Hypoderma, Histomonas, ..hab schon wieder alles vergessen. Jedenfalls bunt gemischt.

Trotz viel Stoff, und ich hab nicht alles geschafft in der Zeit, war es machbar.

Achso, die Präparate noch: Flohlarve, Dipylidium, irgendne Milbe. Er fragt dann auch, warum es keine Zecke ist oder was es noch für Milben gibt und wie man die erkennt. Und DD.

Viel Erfolg!

NancyR_Nr.2

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 05.09.11

Nach oben Nach unten

Prüfungsbericht Empty Re: Prüfungsbericht

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten